© 2020 Grundschule Distelbeck

Wir über uns

Unsere Schule soll ein Ort sein, an dem Kinder unterschiedlichster Herkunft willkommen sind an dem zur individuellen Entwicklung Zeit und Raum gegeben wird an dem mit Freude gelernt wird an dem gegenseitige Rücksichtnahme und Respekt voreinander gepflegt werden an dem Angebote zum Lernen verlocken an dem Umwege und Fehler Lernchancen sind an dem jedes Kind gemäß seinen individuellen Voraussetzungen lernen kann an dem jedes Kind Unterstützung zum selbstständigen Handeln erhält.
Kontakt: Städtische Gemeinschaftsgrundschule Distelbeck Frau Korr-Höck (Schulleitung) Distelbeck 9 42119 Wuppertal Telefon 0202- 563- 2644 Telefax 0202 - 421- 255 E-Mail: gs.distelbeck@stadt.wuppertal.de
Herzlich Willkommen Die städtische Grundschule Distelbeck ist eine Offene Ganztagsschule. Sie steht allen Schülerinnen und Schülern, gamz gleich welcher Konfession, offen. Sie liegt in Wuppertal auf den schönen Südhöhen Elberfelds. An der Grundschule Distelbeck lernen zur Zeit 186 Schülerinnen und Schüler, die auf 9 Klassen aufgeteilt sind.
* CORONA News * Weitere Vorgehensweise der Grundschule Distelbeck 16.04.2021 Weiterhin Distanzunterricht ab Montag, den 19.04.2021 Liebe Eltern, die Schulen in Wuppertal bleiben geschlossen. Die Notbetreuung wird weiterhin angeboten. Die Klassenlehrer informieren über die Materialausgabe. Mit freundlichen Grüßen Ina Korr-Höck Rektorin ____________________________________ Distanzunterricht ab 12.04.2021 Ergänzung vom 11.04.2021 Liebe Eltern, wir haben bereits erste Hinweise zum Schulbetrieb nach den Osterferien mit Ihnen in den letzten Tagen geteilt. Der Unterricht für alle Schülerinnen und Schüler der Primarstufe sowie der weiterführenden Schulen wird ab Montag, den 12. April 2021, eine     Woche     lang     ausschließlich     als     Distanzunterricht stattfinden. Die Materialausgabe findet durch den Klassenlehrer in der Schule statt. Ab dem 19. April 2021 soll der Unterricht an den Schulen dann sofern es das Infektionsgeschehen zulässt wieder mit Präsenzanteilen (Wechselunterricht) fortgesetzt werden. Weitere Informationen zum Schulbetrieb ab dem 19.04.2021 sollen zeitnah folgen. Ich werde Sie entsprechend informieren. Wenn es wieder Präsenzanteile im Unterricht gibt, besteht eine grundsätzliche   Testpflicht   mit   wöchentlich   zweimaligen   Tests für Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und weiteres Personal an den Schulen. Die Pflicht zur Durchführung der Selbsttests wird für die Schülerinnen und Schüler in der Schule im jeweiligen Klassenraum erfüllt. Alternativ ist es möglich, die negative Testung durch eine Teststelle (Bürgertest) nachzuweisen, welche höchstens 48 Stunden zurückliegt. Schülerinnen   und   Schüler,   die   der   Testpflicht   nicht   nachkommen, können nicht am Präsenzunterricht teilnehmen. Zunächst wird es an den Grundschulen wie bei den weiterführenden Schulen sogenannte „Stäbchen-Tests“ geben (Nasenabstrich mit Wattestäbchen). Wichtig   für   Sie   zu   wissen:   Lehrkräfte leiten diese Tests nur an. Sie dürfen sie weder bei den Kindern durchführen noch korrigierend eingreifen. Die Kinder testen sich unter Anleitung selbst! Bitte bereiten Sie Ihre Kinder auf die Selbsttests in der Schule vor und üben sie mit einem Wattestäbchen. Dies sorgt bei den Kindern für Sicherheit. Selbstverständlich werden auch wir dies auch noch einmal in der Schule besprechen und üben. Bitte schauen Sie sich vorab diesen Erklär-Film mit Ihren Kindern an (Siemens CLINITEST© Rapid COVID-19 Antigen-Test): Klick : Bitte besprechen Sie mit Ihren Kindern auch, dass sich niemand ein positives Ergebnis wünscht, dass es aber jeden und jede treffen kann. Wir möchten nicht, dass es zur Ausgrenzung von infizierten Kindern kommt. Vielen Dank für Ihre Unterstützung! Das Team der Grundschule Distelbeck ________________________________________________ 09.04.2021 Wie geht es am 12.04.2021 nach den Osterferien weiter? Liebe Eltern, wie gestern mitgeteilt wurde, findet in der ersten Woche nach den Osterferien kein Präsenzunterricht in der Schule statt. Was ist mit der Notbetreuung? Eine pädagogische Betreuung (Notbetreuung) ist weiterhin in der kommenden Woche möglich. Alle Eltern, die ihre Kinder bereits vor den Ferien für die Notbetreuung angemeldet haben, können das Angebot in der Woche vom 12.04.-16.04.21 täglich nutzen. Das Angebot für die Notbetreuung steht Kindern mit OGS-bzw. Betreuungsvertrag zu den im Normalbetrieb üblichen Zeiten zur Verfügung. Für Kinder ohne OGS-bzw. Betreuungsvertrag kann die Betreuung im Rahmen der Unterrichtszeiten in Anspruch genommen werden (8.00- 11.30 Uhr). Änderungen oder neuen Betreuungsbedarf sprechen Sie bitte mit Frau Altenfeld unserer OGS Leitung ab: Telefonnummer 0202-563 2928. Was ist mit den Unterrichtsmaterialien und mit Videokonferenzen? Die Klassenlehrer nehmen Kontakt zu den Kindern auf und vereinbaren Termine zwecks Abholung der Materialien. Die Kinder erhalten in der Schule die Arbeitspläne. Ein zweiter Termin zwecks Rückmeldung und Austausch mit dem einzelnen Kind in der Schule vereinbart. Jede Klassenlehrkraft wird eine Videokonferenzen mit der Klasse am Freitag durchführen. Was ist mit den Selbsttests und der Testpflicht? Wie Sie der untenstehenden Mail des Ministeriums entnehmen können, wird es eine grundsätzliche Testpflicht mit wöchentlich zweimaligen Selbsttests für Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und weiteres Personal in den Schulen geben. Ohne diese Selbsttestungen ist der Schulbesuch und die Teilnahme am Präsenzunterricht nicht möglich. Es ist leider keine Selbsttestung zu Hause möglich. In der Schulmail steht, dass die negative Testung auch durch eine Teststelle nachgewiesen werden kann (Bürgertest), der höchstens 48 Stunden zurückliegt. Selbsttests in der Schule? Die Selbsttests unserer Schule wurden bereits geliefert. Wie und wann wir mit der Testung starten, werden wir rechtzeitig mitteilen. Fragen zur Testpflicht? Wir können sehr gut verstehen, dass jetzt viele Eltern verunsichert sind und möglichst schnell wissen wollen, welche Konsequenzen die Testpflicht hat und wie wir damit in der Schule umgehen werden. Bitte bedenken Sie dabei, dass wir als Schule die rechtlichen Vorgaben umsetzen müssen, trotzdem werden wir sicher gute Lösungen im Sinne der Kinder finden. Viele Grüße im Namen des gesamten Teams der Grundschule Distelbeck. Ina Korr-Höck (Schulleitung) _______________________________________________ 05.03.2021 Wechselunterricht und Notbetreuung bis zu den Osterferien Liebe Eltern, mit der heutigen Schulmail wurden wir darüber informiert, dass die derzeit geltenden Regelungen zum Wechselunterricht und zur Notbetreuung unverändert bis zu den Osterferien 2021 fortgesetzt werden. Somit gelten auch die Regelungen an unserer Schule weiterhin. Der letzte Schultag vor den Osterferien ist Freitag, 26.03.2021. Die Notbetreuung wird fortgesetzt, bereits angemeldete Kinder brauchen nicht erneut angemeldet werden. Sollte sich für Sie als Eltern der Bedarf bei den Notbetreuungszeiten ändern, bitten wir immer um rechtzeitige Mitteilung mindestens einen Tag vorher! Tel. 0202/563 2928 oder per Email: ogs.distelbeck@stadt.wuppertal.de Ina Korr-Höck (Schulleitung) ____________________________________________ 24.02.2021 Überblick über die konkrete Ausgestaltung des Wechselmodells ab dem 22.02.2021 an der Grundschule Distelbeck. Wir starten an unserer Schule im Wechselunterricht (Teilung der Klassen in Gruppe A und Gruppe B) ab dem 22.02.2021. Das Wechselmodell ist solange gültig, bis eine Änderung durch das Schulministerium erfolgt. Was bedeutet Wechselunterricht? Grundsätzlich werden ab dem 22.02.2021 alle Klassen in zwei gleich große, feste Gruppen aufgeteilt, siehe Plan weiter unten. Die Klassenlehrkräfte informieren die Eltern in einem separaten Schreiben, ob das Kind in der Gruppe A oder in der Gruppe B ist. Es erfolgt ein Wechsel zwischen Präsenztagen und Distanzunterricht. Aus organisatorischen und personellen Gründen werden alle Schüler an den Präsenztagen bis 11.30 Uhr beziehungsweise bis 11.45 Uhr beschult. Außerdem werden die Kinder von den Lehrkräften mit Arbeitsplänen versorgt. Angemeldete Notbetreuungskinder werden weiterhin betreut und können dort auch die Aufgaben des Distanzunterrichts bearbeiten. Diese Aufgaben sind ggf. zu Hause zu vervollständigen. Konkret gelten folgende Tage für den Präsenzunterricht in der Schule: Gruppe A Gruppe B Am Freitag kommen die Gruppen A und B im Wechsel. In dem Wechselmodell erhalten die Kinder in beiden Gruppen Präsenzunterricht in den Fächern Deutsch, Mathematik und Sachunterricht. Die Kinder erhalten täglich in der Schule die Möglichkeit an ihren Arbeitsplänen zu arbeiten. Wie läuft die Notbetreuung? Die bisherige Notbetreuung bleibt auch im Wechselmodell bestehen. Überlegen Sie bitte erneut, ob eine Betreuung auch zu Hause möglich ist. Wir wissen natürlich um die derzeitigen Herausforderungen bei Ihnen zu Hause und nehmen deswegen in dringenden Fällen weiterhin Kinder in unsere Notbetreuung auf. Die Aufnahmemöglichkeiten in die Notbetreuung sind trotzdem begrenzt, da alle Lehrkräfte jetzt wieder vollständig im Präsenzunterricht arbeiten und wir daher auf die Vertretungskräfte, unsere Sozialpädagoginnen und auf die Mitarbeiter*innen der Betreuung zurückgreifen müssen. Wir werden uns je nach Anmeldezahlen und dem damit verbundenen Personalbedarf eine Kürzung der Zeiten für die Notbetreuung vorbehalten und werden Sie ggf. rechtzeitig informieren. Im Krankheitsfall müssen unter Umständen Notbetreuungszeiten kurzfristig abgesagt werden. Wann ist Notbetreuung? Notbetreuungszeiten für Kinder, die NICHT in der OGS oder in der Kurzbetreuung angemeldet sind: Montag – Freitag, 8.00-11.30 Uhr. Notbetreuungszeiten für Kinder, die in der OGS oder in der Kurzbetreuung angemeldet sind: Montag-Freitag, 8.00-11.30 Uhr, 8.10-14.00 Uhr, 8.00-16.00 Uhr und nach individueller Absprache. Die Kinder der Notbetreuung arbeiten morgens an ihren Arbeitsplänen. Welche Hygieneregeln sind gültig? Es gelten weiterhin die AHA + L-Regeln: Abstand halten, Hände waschen, Lüften und Maske tragen. Es gilt eine dauerhafte Maskenpflicht (medizinische oder FFP2 Maske) für alle Kinder im Unterricht, im Gebäude, in den Pausen und in der Betreuung. Bitte geben Sie Ihrem Kind immer eine Ersatzmaske mit und achten Sie täglich auf frische Masken. Was ist noch wichtig? Der Schulhof wird wieder ab 7.45 Uhr geöffnet. Klassen 3 und 4 werden von der Aufsicht ab 7.45 Uhr in das Schulgebäude geschickt. Klassen 1 und 2 werden von der Aufsicht ab 8.00 Uhr in das Schulgebäude geschickt. Nach dem Unterrichtsschluss werden die Kinder auf den Schulhof geführt. Ein Aufsichtsplan unter der Berücksichtigung von Teilzeit/Vollzeit Arbeit wurde erstellt. Videokonferenzen werden nicht mehr angeboten. Auf jeden Fall erhalten die Kinder alle wichtigen Unterrichtsmaterialien in ausgedruckter Form von ihren Lehrkräften an den jeweiligen Präsenztagen. Der Schwimmunterricht für die 3. Schuljahre findet voraussichtlich nach den Osterfeien wieder statt. Nähere Infos erhalten Sie von den Klassenlehrkräften. Sportunterricht findet leider in unserer Turnhalle momentan nicht statt. Unsere Turnhalle wurde vom Sportamt im Dezember wetterbedingt gesperrt. Je nach Wetterlage findet der Sportunterricht dann wieder draußen statt. Das Betreten des Schulgeländes für Erwachsene ist weiterhin nur mit ausdrücklicher Genehmigung und Voranmeldung möglich. Mit freundlichen Grüßen Ina Korr-Höck (Schulleitung) _________________________________________________________ Bitte nehmen Sie Kontakt zu dem jeweiligen Lehrer der Klasse per Email auf.
Virtueller Rundgang durch unsere Schule (klick auf Video)
Klasse
Name
Email
1a
Jörges
1b
Cimenoglu
2a
Seemann
2b
Schmidt
3a
Daminger
3b
Mertens/ Dortland
mertens-schule@web.de/ Frau.dortland@web.de
4a
Maaßen
4b
Burgard
Peralta
Justen
Battenberg
Schlaht
Köcke
Korr-Höck / Mira
Montag
Dienstag
Mittwoch
Donnerstag
Freitag
X
X
Montag
Dienstag
Mittwoch
Donnerstag
Freitag
X
X